Rund um die Bifurkation mit der Sonntagsrunde

Schöne Beteiligung bei der Sonntagsrunde. Mit 11 RSGlern und 5 Gastfahrern ging es Richtung Bissendorf, wo wir die Permanente unserer Sportfreunde von der RRG Osnabrück - Rund um die Bifurkation unter die Räder nahmen. Der Wind wehte heftig, eine Wolke erwischte uns kurz aber wir trockneten fix wieder ab. Zwischendrin verließen uns ein paar Fahrer, um das Mittagessen nicht zu verpassen oder um ein "Untertraining" zu vermeiden. Tja der Sonntag bei der RSG bietet allen sportlichen Geschwindigkeitsgruppen ein Zuhause, die starken Fahrer müssen aber abregeln. Ideal um einen schönen Gruppenplausch zu machen. Wir fahren gemeinsam los und kommen gemeinsam an! Der ... Weiter lesen

Hamstern in den Zeiten von Corona – Aktuell keine Punkte an unserer Starttankstelle

Das Wort Hamstern haben wir in den letzten Wochen ja zur Genüge durch unsolidarisches Bunkern und Massenkäufe von Klopapier und anderen Dingen des täglichen Lebens mitbekommen. Das dieses Wort auch durchaus positive Klänge haben und der Gesundheit gut tun kann, zeigt eigentlich der Rad Breitensport in Form des Wertungspunktefahrens. Hier geht es nicht um Platzierungen, sondern um das fleißige Sammeln von Punkten durch Teilnahme an Radtourenfahrten oder dem Abrollen von ausgeschilderten Strecken (Permanente) der Radfahrvereine im Land. Die RSG Hellern hat mit zwei Permanenten auch Strecken für die Punktehamster im Angebot. Startpunkt für beide Routen ist die Aral Tankstelle Engelhard ... Weiter lesen

Lekker Kasseien – RSG goes Classic – Wir machen einen Ausflug. Kom op!

Am 29. Februar begann die Saison der Frühjahrsklassiker traditionell mit dem Omloop Het Nieuwsbladt und tags darauf wurde es spannend bei Kuurne-Brüssel-Kuurne. Die Jahreszeit ist rauh, die Rennen sind hart. Die besonderen Bedingungen erfordern den Radfahrern alles ab. Dabei ist es nicht nur das Wetter und der Wind, sondern auch das Streckenprofil, welches über steile, giftige Anstiege und Kopfsteinpflasterpassagen führt. Der Respekt vor diesen Leistungen ist groß. Hier werden Radsportler zu Legenden. Wir von der RSG Hellern können uns der Faszination dieser Rennen natürlich nicht entziehen, auch wenn die Bedingungen und das Terrain nicht unbedingt Jedermanns/-fraus Ding in der Truppe sind. ... Weiter lesen

Weser-Ems-Cup Finale der Crosser in Brockum mit zwei Debüts und einem Podestplatz

Unter der Beteiligung von 3 RSGlern fand am 4. Januar in Lemförde-Brockum der letzte von insgesamt 10 Rennläufen des 20. Weser-Ems-Cups im Cyclocross statt. Erstmals diente der Brockumer Marktplatz, auf dem jährlich der Brockumer Großmarkt stattfindet, als Rennstandort für ein Cyclocrossrennen. Die Ausrichter der RRG Osnabrück um Helmut Philipp hatten auf dem Gelände einen abwechslungsreichen Rundkurs mit vielen Richtungswechseln und typischen Hindernissen wie Treppen und Holzbalken abgesteckt. Tiefe Schlammpassagen, wie z.B. beim Crossrennen in Osnabrück, gab es in Brockum nicht. Die RSGler Rik van Klink und Michael Kormann schnupperten in Brockum erstmals Cross(renn)luft, während es für Daniel Jeschke in dieser Saison bereits ... Weiter lesen

2. Platz beim Heimrennen am Zuschlag. Daniel crosst auf das Podest.

Im dritten Anlauf sollte es bereits klappen. Daniel schnupperte in diesem Jahr zum ersten mal Crosswettkampfluft und nach seinen Starts in Lohne und Goldenstedt fuhr er direkt bei seinem Heimrennen zu einem ausgezeichneten 2. Platz in der Hobbyklasse und zu seinem ersten Podium im Cross. Während sich die RSG Sonntagsrunde mit dem MTB im Wald austobte, wirbelte der Schlamm auf der Sportanlage des VfB Schinkel am Zuschlag in Osnabrück. Der Boden war durch einen vorherigen Regentag durchfeuchtet und schlammig und insbesondere die seitlich zu befahrenden Steilstellen verlangten den Fahrern alles ab und stellten den ein oder anderen Fahrer vor deutliche Probleme. ... Weiter lesen

RSG Hellern Sonntagsrunde goes Cross

Super Runde, super Beteiligung und super Wetter. Besser hätte es nicht laufen können. Da waren sich alle Beteiligten der ersten gemeinsamen RSG Cross Sonntagsrunde am 10.11. mehr als einig. Andreas, unser Mann für die gepflegte Route, hatte einen Track ausgetüftelt, der auf reges Interesse stieß und so wurde beschlossen, die gewöhnliche Sonntagsrunde eine Stunde vorzuverlegen, natürlich mit dem Hinweis ein geländegängiges Rad mitzubringen. 15 Crossbegeisterte fanden sich am SVH Clubhaus ein und gemeinsam wurde ein abwechslungsreicher 60km Kurs unter die Geländereifen genommen. Los ging es Richtung Hasbergen, um dann wieder hoch Richtung Norden gen Flugplatz Atter auf diversen Wald- und Feldpfaden zu rollen. Durchs ... Weiter lesen

Saisonabschlußfahrt 2019 mit mobiler Tourverpflegung

Am Sonntag den 06.10.2019 fand der diesjährige RSG Saisonabschlußroller statt. Krankheits- und verletzungsbedingt war das RSG Peloton etwas ausgedünnt aber die fehlende Anzahl wurde durch den Besuch einiger Gäste der RSG Trainingsrunden oder Strava Rides schön kompensiert. Hinter Westerkappeln, als noch drei Fahrer vom THC auf der Anfahrt eingesammelt wurden, zählte das Peloton dann maximal 25 Personen. Gegen Ende der Tour verabschiedeten sich dann wieder unterwegs einige Gäste, wie z.B. die Jungs vom "Südflügel" aus dem Bad Essener Raum. Weiter lesen

Münsterland Giro – Fahren und Anfeuern am Highway to Hell

Am 03. Oktober findet traditionell eines der größten Radsport Events in Deutschland statt. Der Münsterland Giro dreht seine Runden und steuerte in diesem Jahr wieder den Teutoburger Wald rund um Lengerich an. Insbesondere der bei Radsportlern beliebte Liener Pass und die folgende Kombination aus Amtsweg am Urberg und der knackige kurze Anstieg am Heidhorn versprachen sportliche Herausforderung für die Hobbyathleten und sicherlich auch ein wenig Herausforderung bei den Profisportlern. 4 RSG Fahrer nahmen aktiv an den Münsterland Giro Cups teil und absolvierten Strecken von 100 bis 130 Kilometern. Wer vom Rest der Crew noch Zeit hatte, absolvierte noch eine kleime Trainingsrunde ... Weiter lesen

Mit Laurens ten Dam und Tom Dumoulin durch die Eifel schottern

„Live slow, ride fast“ ist das Lebensmotto des niederländischen Radprofis Laurens ten Dam. Unter diesem Motto veranstaltete er in Hellenthal bereits zum zweiten Mal den „LtD Gravel Raid“ – ein Wochenende mit belgischen Bierspezialitäten, BBQ, Musik, Lagerfeuer und Abenteuer. Dank zweier gewonnener Tickets waren unsere beiden RSGler Rik und Daniel mit ihren Crossrädern dabei. Das sportliche Highlight für die ca. 500 Teilnehmer (davon 490 NiederländerInnen) wartete am Samstag. Auf einem abwechslungsreichen wie anspruchsvollem Parcours ging es auf rund 130 Kilometern über Wald- und Wiesenwege der Eifel. Regengüsse am Vor- und am Veranstaltungstag machten den Untergrund sowohl bergauf als auch bergab oft ... Weiter lesen